Salong #1

August 2019: Gründung eines Künstlerkollektivs mit Jana Dörfelt

Es scheint als bewegen wir uns zwischen den Stühlen. Zwischen analog
und digital, zwischen sinnlich und entsinnlicht, zwischen hüh und hott und
zwischen dem handgeschriebenen Brief und dem Sendebutton.
Oder sind wir nicht dazwischen, sondern daneben, oder gar drunter?
Der Unterschied zwischen Original und Kopie
gehört schon fast der Vergangenheit an.
Was macht das mit der Kunst? Was mit Kultur?
Alter, was für eine tolle Zeit!
Was für ein Abenteuerplatz und Experimentierraum für Künstler!
Ich und Jana hatten unabhängig voneinander das Drängen einen Salon
zu gründen, in dem wir uns mit Menschen wie dir zusammen tun möchten.
In dem wir Erfahrungen und Gedanken teilen wollen.
In dem wir uns verstören lassen, um zu verstehen.
In dem wir das Arbeiten an gemeinsamen relevaten Themen forcieren;
einen Raum für Austausch, Bereicherung, Unbequemlichkeiten und
Herausforderungen schaffen wollen.

Bald gibt es mehr Informationen. Bis dahin Inspiration:

Wer verstehen will, muss sich verstören lassen. (Dirk von Gehlen)